"Smart-User" - Ein Smartphone-Workshop

...für Schulen, Firmen, Praxen,...

Lernen Sie, wie Ihr Smartphone strahlt,
Sie mit einfachen Mitteln ihre tägliche Strahlendosis auf ein Minimum reduzieren und
dabei viel Wohlbefinden sowie wertvolle Lebens- und Arbeitszeit gewinnen können.


 

Funkstrahlung erzeugt biologischen Stress. (www.mobildunkstudien.org)
Jahrelange Dauerbelastung führt bei einer stark steigenden Anzahl Betroffener zu chronischen Beschwerden,
Energiemangel, Gedächtnis- sowie Konzentrationstörungen.

Machen Sie dem ein Ende!

Dieser Workshop zeigt Ihnen mit Hilfe moderner Messtechnik, wie Ihr Smartphone strahlt,

        wann, wie stark, wie oft.

Sie lernen,

  • wie Sie Ihr Smartphone optimal einstellen und handhaben.
  • welche Hilfsmittel zur Reduzierung der Strahlung geeignet sind und welche nicht.

 

Der Workshop dauert 3 Stunden bei maximal 15 Teilnehmern und kostet insgesamt 285 Euro (inkl. Mwst), zzgl. Anfahrt und bei Bedarf Unterkunft.

Schulen erhalten einen Sonderpreis von 200 Euro.

Workshop Leiter ist Dipl.-Ing. Michael Mumm.

Anfragen und Buchungswünsche bitte per email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 040 / 401 69 521.

 Download als PDF-Version 
zum Ausdrucken und Weitergeben. 

Dies ist ein Angebot der   .

 

Was passiert bei dem Workshop?

  • Sie erfahren, was bei Ihrem Smartphone strahlen kann, wann es das tut und wie Sie es selber steuern können.
  • Sie erleben, wie Ihr Smartphone strahlt. Mittels Beamer wird die Live-Messung von einem Messgerät auf eine Leinwand übertragen, wo alle Teilnehmer in Echtzeit beobachten können, wann und in welcher Stärke Ihr Smartphone strahlt.
  • Sie erfahren, welche Hilfmittel für eine Reduzierung der Strahlung tauglich sind und welche nicht. Auch dies erleben Sie hautnah mit Hilfe der Live-Messungen.
  • Sie gehen mit dem Gefühl und Wissen nach Hause, dass Sie der Strahlung Ihres Smartphones nicht hilflos ausgeliefert sind, sondern die Dosis Ihrer täglichen Bestrahlung selber steuern können.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok